Bienensterben, Insektensterben, Höfesterben – Alternativen zum derzeitigen Agrarsystem


Am Mittwoch, den 22. Mai 2019, 19.30 Uhr findet eine Veranstaltung der IG FÜR gemeinsam mit dem Kreisverband Imker Oberallgäu, dem Bioring Allgäu und dem Bund Naturschutz zum Thema „Bienensterben, Insektensterben, Höfesterben  -welche Alternativen gibt es zum derzeitigen Agrarsystem?“ im s’Lorenz (ehemals Soldatenheim) in der Prälat-Götz-Straße 2 in Kempten statt.

Als Referent zu diesem Thema konnte Walter Haefeker gewonnen werden.

Walter Haefeker ist Präsident des europäischen Berufsimkerverbandes und Vorstandsmitglied des Deutschen Berufs-und Erwerbsimkerbundes, sowie Koordinator der Arbeitsgruppe Gentechnik des Weltimkerverbandes Apimondia.

Gerade kurz vor der Europawahl ist dies auch eine gute Gelegenheit von einem Europa- und Weltweit tätigen Verbandsvertreter politisch neutrale Informationen über die Landwirtschaftspolitik und die Möglichkeiten diese zu verändern, zu erhalten.

Lassen sie sich diese Chance nicht entgehen! Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Besonders freuen würden wir uns über den Besuch von Landwirten.

Kommentare sind geschlossen